Armins AVR-Buch - Pinbelegung

Zuletzt geändert am 15.01.2021, 01:22:16

Pinbelegung


(armin77, 21.01.2013, 12:00:48)

Hier die Pinbelegungen der wichtigsten AVR für den Bastler. (Quelle ATMEL Datenblätter)
Der Werkseitige Takt ist die Taktfrequenz mit der der AVR ausgeliefert wird.
In den Fusebit kann die Taktfrequenz geändert werden.
Wenn man einen Quarz anschließt sind Taktfrequenzen von 16MHz bis 20MHz möglich.
Genaueres steht in den Datenblättern der einzelnen AVR`s.


ATMega8
Programmspeicher:8KB
Werkseitiger Takt: 1MHZ
Verfügbare I/O`s 22 (wenn Reset in den Fusebit auf normalen Port umgestellt wird: I/O`s:23)
Dann ist aber keine Programmierung mehr mit einem ISP-Brenner möglich
Bild ATmeg8pin.jpg


Attiny25/45/85
Programmspeicher: Attiny25:2KB / Attiny45:4KB / Attiny85:8KB
Werkseitiger Takt: 1 MHZ (Fusebit Taktfrequenz / 8 ist gesetzt)
Verfügbare I/O`s:5 (wenn Reset in den Fusebit auf normalen Port umgestellt wird: I/O`s:6)
Dann ist aber keine Programmierung mehr mit einem ISP-Brenner möglich.
Bild attiny45.jpg




ATMega 16 und 32
Programmspeicher: ATMega16: 16KB / ATMega32: 32KB
Werkseitiger Takt: 1MHZ
Verfügbare I/O`s: 32
   
Bild Mega1632.jpg



Attiny13
Programmspeicher 1KB
Werkseiitiger Takt: 1,2MHZ (Fusebit Taktfrequenz / 8 ist gesetzt)
Verfügbare I/O`s:5 (wenn Reset in den Fusebit auf normalen Port umgestellt wird: I/O`s:6)
Dann ist aber keine Programmierung mehr mit einem ISP-Brenner möglich.
Bild attiny13.jpg

Attiny 2313 und 4313
Programmspeicher Attiny2313: 2KB / Attiny4313: 4KB
Werkseiitiger Takt: 1MHZ (Fusebit Taktfrequenz / 8 ist gesetzt)
Verfügbare I/O`s:17 (wenn Reset in den Fusebit auf normalen Port umgestellt wird: I/O`s:18)
Dann ist aber keine Programmierung mehr mit einem ISP-Brenner möglich
Bild attiny2313.jpg


Attiny26
Programmspeicher: 2KB
Werkseitiger Takt: 1MHZ
Verfügbare I/O`s:15 (wenn Reset in den Fusebit auf normalen Port umgestellt wird: I/O`s:16)
Dann ist aber keine Programmierung mehr mit einem ISP-Brenner möglich
Bild attiny26.jpg